Für wen ist Feldenkrais?

Die eigenen Möglichkeiten ausloten


Schmerzen und psychische Bewerden - Feldenkrais Methode - ZürichDie Feldenkrais Methode ist für alle Menschen geeignet, die ihre Bewegungen erforschen, ihre Handlungsspielräume erweitern und ihre Lebensqualität verbessern möchten.

Die Arbeit mit Feldenkrais kann sowohl bei psychischen wie auch bei körperlichen Beschwerden helfen. Sie kann die Heilung von Krankheiten, Verletzungen und die Bewältigung von Traumata begünstigen.

Sie stärkt die eigenen Ressourcen für den Alltag oder für eine spezifische Tätigkeit wie dem Spielen eines Instrumentes, Tanz, Sport, Handwerk, Computerarbeit, etc.



Feldenkrais für mehr Flexibilität im Gehirn

Im Gehirn ist es ähnlich wie bei der Muskulatur: „use it or loose it“. Feldenkrais hat erklärt, dass er sich mehr für Flexibilität im Gehirn und Geist (flexibel minds) als für bewegliche Körper interessiert. Solche Flexibilität ist lernbar, kann aber immer wieder auch verloren gehen, wenn man sich nicht gut um sie kümmert. 

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom: Sobald man aufhört treibt man zurück." (Benjamin Britten)


Mögliche Gründe um mit der Feldenkrais Methode zu arbeiten:

  • Sie möchten sich in Ihrem Körper wohlfühlen.
  • Sie möchten etwas unternehmen gegen Einschränkungen, Schmerzen, Unwohlsein.
  • Sie sind neugierig auf in Ihnen schlummernde Möglichkeiten.
  • Sie möchten eine spezifische Tätigkeit verbessern (Kunst, Sport, Handwerk, etc.).
  • Sie möchten Körper und Geist ganzheitlich trainieren.
  • Sie möchten flexibel sein und bleiben.
  • Sie möchten sich selber besser kennen und für sich besser sorgen lernen.