Ziele von Feldenkrais

Verantwortung fürs eigene Leben übernehmen


Positives Denken mit Feldenkrais - Marianne Lacina - Zürich„Was not tut ist eine positive Methode der Selbstlenkung.“ (Moshé Feldenkrais)

Man kann lernen, seinen Selbstumgang und seine Selbstorganisation mehr auszurichten auf:
- Leichtigkeit
- Lebensfreude
- Beweglichkeit und Kraft in Körper und Geist
- Klarheit und Effizienz
- Achtsamkeit und Gelassenheit



Um sein Potential frei zur Verfügung zu haben, muss sich der Mensch aus seiner Zwanghaftigkeit, von seinem schlechtem Selbstgebrauch und von seinen schädlichen Gewohnheiten befreien. Entwicklung von Bewusstheit ermöglicht reiferes Verhalten in der jeweiligen Situation. Ziel ist, einen Zustand zu erlangen, in dem man fähig ist mit gegenwärtigen Aufgaben und Herausforderungen möglichst wirksam umgehen zu können.


 

„Aufmerksamkeit und nicht Willenskraft ist der Schlüssel um eine persönliche Fähigkeit zu erwerben.“ (Moshé Feldenkrais)

Klarheit im Denken und Handeln schaffen und die Handlung effizient auf die Absicht hin organisieren: Eine klare Vorstellung davon zu haben, wie es ist, eine Absicht  präzise, leicht und erfolgreich in Handlung umzusetzen, ist viel wichtiger als jede Anstrengung.



„Es liegt im Wesen jeder Kunst, dass wer sie ausübt, seine Fähigkeiten immerzu verbessert.“ (Moshé Feldenkrais)

Differenzierte Wahrnehmungsfähigkeit und differenzierte Handlungsfähigkeit bedingen und  beeinflussen sich gegenseitig. Es lohnt sich, unser Gehirn-Körper-Instrument entsprechend vielseitig zu schulen und zu trainieren.


 

Mögliche Ergebnisse und Verbesserungen mit der Feldenkrais Methode

  • weniger Anstrengung und unnötige Spannungen
  • Linderung von Schmerzen
  • mehr Leichtigkeit im Körper, in den Bewegungen, in der Atmung
  • mehr Flexibilität (Beweglichkeit in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht)
  • bessere Lernfähigkeit
  • bessere Leistungsfähigkeit, Bewegungsqualität und Bewegungsökonomie (Koordination, Handeln als Ganzes, optimaler Krafteinsatz und Umgang mit Schwerkraft etc.)
  • differenziertere Eigenwahrnehmung und klareres Selbstbild
  • mehr Selbstvertrauen, (Selbst-)Akzeptanz, Autonomie und Verantwortung
  • Feinere Wahrnehmungsfähigkeit und bessere Orientierung
  • Mehr Vorstellungsvermögen, Kreativität und Erkennen und Herstellen von Zusammenhängen
  • Mehr Präsenz, Achtsamkeit, innere Ruhe und Gelassenheit